Bisher hatten die Gottesdienste der Mosaikkirche drei unterschiedliche Formate. Am ersten Sonntag im Monat finden normalerweise Brunchgottesdienste statt, am zweiten und vierten Sonntag Gottesdienste im Kino und am dritten Sonntag eine Kapellenmeditation in der wunderschönen evangelischen Pankratius-Kapelle. Dieses Konzept haben wir nicht geplant, es hat sich ergeben und wir genießen das Potential, das in der Unterschiedlichkeit steckt.

Der Kinogottesdienst ist das „Herzstück“ der Mosaik – ein gemeinsamer großer Gottesdienst mit der aktuellen Predigtreihe. Der Brunchgottesdienst deckt das Persönliche, das Eingeladensein und das Kennenlernen viel besser ab, wie es ein Kinogottesdienst könnte. Und die Kapellenmeditation mit ihrem liturgischen Charakter verleiht diesem Gottesdienst eine besonders andächtige Art der Gottesbegegnung. Wir lieben unser Konzept – trotz aller Gewöhnungsbedürftigkeit – sind aber auch offen und gespannt, wohin dieser Weg uns noch führen wird. Wie sich dieses Konzept entwickelte, ist in „unserer Geschichte“ näher beschrieben.

Da zur Zeit aufgrund der Corona-Pandemie andere Gottesdienste stattfinden, weichen auch wir von unserem gewohnten Konzept ab. Weitere Infos dazu sind auf der Seite Gottesdienste während Corona.