MOSAIK UND CORONA

Wir möchten Kirche für andere sein und andere lieben und das auch und ganz besonders in Zeiten von „Corona“.
Angela Merkel hat in ihrer Ansprache am 13. März 2020 dazu angeraten, dass auf alle vermeidbaren sozialen Kontakte verzichtet werden sollte.
Wir schließen uns der Empfehlung der Bundesregierung an und möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass das Virus sich so langsam wie möglich ausbreitet, damit unser Gesundheitssystem nicht überlastet wird und Risikogruppen geschützt werden.

Welche Veränderungen gibt es?

1. Alle Gottesdienste werden bis einschließlich Ostern nicht wie gewohnt stattfinden. Alternative Online-Gottesdienstdienste sind sonntags als Live-Stream um 10 Uhr auf Youtube verfügbar. Alle Infos zu den jeweiligen Sonntagen sind auf der Internetseite hier unter Gottesdienste online.

2. Die Hauskirchen werden vorerst ebenfalls pausieren. Stattdessen ermutigen wir euch als Hauskirche kreative Alternativen zu finden. Ob WhatsApp, Skype oder FaceTime: Vereinbart einen Weg, der für alle passt und dann feiert Hauskirche!

Wir möchten als Kirche für unser Land, für Gießen und für die Menschen, die uns nah sind, da sein und einstehen. Lasst uns gemeinsam beten für all die Menschen, die infiziert sind, die unter Quarantäne stehen, und für alle Verantwortungsträger in unserem Land.
Als Christen haben wir in dieser besonderen Situation, die Gelegenheit zu zeigen, was es für uns bedeutet, getragen zu sein von der Liebe Gottes und diese Liebe weiterzugeben.