Predigt

/Predigt

[ENT]·TÄUSCHT – WIE GOTT IN UNSEREN TÄUSCHUNGEN WIRKT

Nichts geht doch über eine geheimnisvolle, weltumspannende, mörderische, aber absolut wahnsinnige Verschwörung. Jedenfalls solange ich sie mit einer Tüte Popcorn in der Hand vor einem viel zu großen Bildschirm genießen kann. Im wirklichen Leben sind Verschwörungen eher unangenehm. Keiner will getäuscht oder enttäuscht werden. Keiner will sich einer Illusion hingeben. Die Geschichte von Josef und seinen Brüdern steckt voller Täuschungen. Einem großen Traum folgen bittere Enttäuschungen. Und doch finden wir dort inmitten einer globalen Krise, verborgen, einen Gott, der

FRAGMENTE – ZERRISSEN ZWISCHEN KIRCHE UND KULTUR

Die Kultur in der wir leben und der Glaube an Gott wirken oft wie lose Fragmente aus verschiedenen Welten, die nicht wirklich zusammenpassen. Sie scheinen einem völlig anderen Rhythmus zu folgen. Die Geschichten, die wir uns erzählen, die Gewohnheiten, in denen wir leben, die Dinge, die wir vergöttern kollidieren, wenn wir Glaube in einer Kultur leben. Wie können wir mit diesen Spannungen umgehen? Wir wollen uns in Paulus Brief an die Korinther vertiefen, um nachzuspüren, wie wir heute

FREUDE – UNSER STREBEN NACH GLÜCK

Auf mehreren deutschen Balkonen musizieren Menschen diese Tage. Das Lied der Stunde: Freude, schöner Götterfunken. Ein Funken Freude inmitten der Krise, ob mit oder ohne Götterfunken. Das Leben soll doch eigentlich ein Fest sein. Danach streben wir alle. Aber der Aggregatzustände unserer Freude ist oft eher flüchtig. Wir haschen und sehnen uns immer mehr nach einem unerschöpflichen Quell und Grund der Freude. Das Evangelium lädt uns ein in eine solche Freude einzutreten. Gott will uns mit einer Freude überraschen, die

JESUS – MENSCHSEIN NEU ENTDECKEN

Rag ‘n’ Bone Man singt “I’m only human after all.” Am Ende bin ich doch einfach nur ein Mensch. Aber sind wir heute noch zufrieden, einfach nur Mensch zu sein? Wie kann sowas überhaupt aussehen? In Jesus von Nazareth begegnen wir einer Person, die unsere Vorstellungen von einem gelungenen menschlichen Leben auf den Kopf stellt und die uns herausfordert und befreit, echt und einfach Mensch zu sein. In der Zeit auf Ostern hin wollen wir unser Leben als Mensch in

NEULAND – AUFBRUCH IN NEUE WELTEN

Unser Leben im Zeitalter unbegrenzter Mobilität ist voll von Veränderungen, Aufbrüchen, neuen Anfängen und Hinzufügungen – manche zum Feiern, manche zum Betrauern. Neue Anfänge bergen Hoffnung und Chancen, aber immer auch Ängste und Herausforderungen. Oft landet unser Aufbruch im Zerbruch. Wie können wir den Sprung trotzdem wagen, Neuland zu betreten? Wie das erste Buch der Bibel beschreibt die Apostelgeschichte einen Anfang. Ein überwältigendes Leben voller Neuheiten. Der Heilige Geist berührt neuen Boden, bewegt Menschen dazu Grenzen zu überschreiten, sich nahe

ENIGMA – WENN WORTE MEINE SPRACHE WERDEN

Rätsel sind eine Reihe von Wörtern, deren wahrer Inhalt uns verborgen ist. Auch wenn man ihre oberflächliche Bedeutung versteht, so bleiben doch eine Menge Fragen offen. Inzwischen sind manche Worte, die die Fundamente des christlichen Glaubens ausmachen und für viele Errungenschaften der westlichen Zivilisation verantwortlich sind, solche Rätsel geworden. Sünde, das letzte Gericht oder Gnade wirken wie alte Ruinen einer verlorenen Zivilisation, Manch einer versucht sie von Bord zu werfen, oder durch modernere Konzepte zu ersetzen. Wir möchten uns diesen

WEISHEIT – WIE DU DEIN LEBEN NICHT AN DIE WAND FÄHRST

Eines wollen wir trotz aller Differenzen alle: Ein gelungenes Leben führen. Doch wie dieses Leben letztlich aussieht und wie es zu erreichen ist, ist die große Frage. Entgegen der Vorliebe unserer Zeit und Kultur rät uns das alte Buch das Sprüche nicht, dem eigenen Herzen zu folgen oder zu tun was uns glücklich macht, sondern ein weiser Mensch mit festem Charakter zu werden. Doch was heißt das? Ein weiser Mensch übernimmt Verantwortung, wählt seine Beziehungen weise, lässt sich nicht vom

LEID – WENN DIE DUNKELHEIT DEIN EINZIGER BEGLEITER IST

Leid ist die wohl realste Erfahrung des Lebens. Es sind Momente des Schmerzes, in denen Beziehungen, Träume und Hoffnungen zerschmettern, man plötzlich um jeden Atemzug ringen muss. Während wir in unserer Kultur darauf bedacht sind, Leid zu umgehen oder zu rationalisieren, möchten wir uns in der Predigtreihe der großen Herausforderung stellen, dem persönlichen Leid mit all seiner Tragik ins Gesicht zu blicken. Was wir darin entdecken, was es mit unserem Glauben macht und noch viel wichtiger, was Gott mit uns